Dienstag, 21. April 2020

Trump fordert Exekutivverordnung, um die Einwanderung in die USA zu stoppen

Präsident Donald Trump hat angekündigt, dass er eine Exekutivverordnung unterzeichnen wird, um die Einwanderung in die USA wegen des Coronavirus vorübergehend auszusetzen. Auf Twitter zitierte er "den Angriff des unsichtbaren Feindes", wie er das Virus nennt, und die Notwendigkeit, die Arbeitsplätze der Amerikaner zu schützen, gab jedoch keine Details an. Es war nicht klar, welche Programme betroffen sein könnten und ob der Präsident den Befehl ausführen könnte. Kritiker sagen, die Regierung nutze die Pandemie, um die Einwanderung zu bekämpfen. Die Einwanderung war traditionell ein starkes Wahlkampfthema für Trump, trat jedoch während der Pandemie und im Vorfeld der Wahlen im November in den Hintergrund.

Keine Kommentare:

Kommentar posten