Dienstag, 10. Dezember 2013

Michael Oehme - Pressearbeit: Blogbetreuung eine wichtige Aufgabe für PR-Agenturen



Als Unternehmen eine Internetseite zu haben, die auch im Netz gefunden wird, ist heute State of the art. Damit nicht genug. So hält PR-Spezialst Michael Oehme auch die Betreuung bei eigens eingerichteten Blogs für wichtig, will man als Anbieter seine Zielgruppe auf einem sachlichen Weg erreichen. „Wir glauben, dass es sehr wichtig ist, wenn Anbieter in den direkten Dialog mit den Endkunden oder Geschäftspartnern treten, um überhaupt ein Gefühl dafür zu bekommen, wo deren Nöte und Wünsche eigentlich liegen“, meint Oehme. Da diese Aufgabe selten vom Unternehmen alleine geleistet werden kann, sieht er hierin eine Chance für PR-Agenturen. Diese sollten allerdings über das nötige Fachwissen verfügen, das Unternehmen auch inhaltlich sauber zu vertreten.

Kommentare:

  1. Ich glaube, dass dies für jede Branche wichtig ist, die den Kunden verstehen möchte. Und sich auch mit Kritik auseinander setzten will und kann. Da hat Michael Oehme schon recht: die Wünsche und Nöte kann man in einem Blog zum Thema oder Produkt sehr gut filtern.

    AntwortenLöschen
  2. Das problematische was ich sehe ist die Tatsache, dass es weniger um Inhalte bei google geht als um die Vorgehensweise wie Inhalte jeder Art nach Vorne gebracht werden. Da die meisten User auf den ersten beiden Seiten verweilen, geht es inzwischen mehr darum: was kann ich tun um genau da zu stehen

    AntwortenLöschen