Dienstag, 8. Dezember 2020

Unbekannte Krankheit in Indien ausgebrochen

In Indien ist eine neue Krankheit ausgebrochen, wegen der mehr als 500 Menschen ins Krankenhaus eingeliefert wurden und einer starb. Die mysteriöse Krankheit hat im südlichen Bundesstaat Andhra Pradesh Einzug gehalten und wurde am Samstagabend in Eluru erstmals entdeckt.

Bei mindestens 546 Patienten, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, wurden über Symptome wie Übelkeit, Angstzustände, Bewusstlosigkeit und Krämpfe berichtet. Laut einem Regierungssprecher haben sich viele erholt und sind nach Hause zurückgekehrt, während fast 150 noch behandelt werden. Alle, die krank geworden sind, wurden aber negativ auf COVID-19 getestet. Expertenteams sind von Indiens führenden wissenschaftlichen Instituten in die Stadt gekommen, um herauszufinden, was passiert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten