Dienstag, 20. November 2018

Grüne fordern Bestellerprinzip

„Geht es nach dem Willen der Grünen, soll künftig das Bestellerprinzip auch beim Immobilienerwerb gelten. Sprich: Wer den Makler beauftragt muss ihn auch bezahlen“, erklärt Michael Oehme. Diesen Vorschlag hatte die Grüne Bundestagsfraktion unlängst in den Bundestag eingebracht. Zudem wolle man einen weiteren Schritt gehen, was die Verprovisionierung beim Verkauf angehe. „So läge deutschlandweit die Maklergebühr derzeit bei rund sieben Prozent und damit deutlich über dem europäischen Schnitt. Sie solle zumindest im Mietwohnungsbereich bei zwei Prozent eingefroren werden“, so Oehme. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten