Freitag, 26. April 2013

Michael Oehme: Aromatisierte Zuckerbomben


Wasser mit Fruchtgeschmack – Etiketten bilden saftige Äpfel, Erdbeeren oderZitronen ab. Die Verpackung suggeriert den Verbrauchern, dass das Aromatatsächlich von frischen Früchten stammt. Hierbei handelt es sich allerdings umkeine echten Fruchtnoten, sondern nur um ungesunde Kunstaromen. StiftungWarentest hat 25 dieser Getränke in acht Geschmacksrichtungen getestet. DasErgebnis: Keines der Wasser enthält volle Frucht oder nennenswerten Fruchtsaft.Somit erhielt kein Produkt die Gesamtnote "sehr gut" oder"gut", nur sechs waren "befriedigend", fünf bekamen ein"mangelhaft".

Fast allen war Zucker zugesetzt, am meisten den Getränken mit Erdbeeraroma.Dadurch können bis zu 200 Kalorien pro Liter enthalten sein. Wer die ganzeFlasche Hella Erdbeere oder Aqua Culinaris Aqua Plus Erdbeere von Aldi Südtrinkt, deckt damit zwar seinen täglichen Flüssigkeitsbedarf. Gleichzeitig sindin den 1,5 Litern fast 24 Stück Würfelzucker enthalten. Die Preise pro Literreichen von etwa 33 Cent beim Discounter bis zu circa 1,45 Euro für einMarkenprodukt.

Besonders irreführend: Überwiegend ist bei denInhaltsstoffen nur "natürliches Aroma" angegeben. Einzig GerolsteinerNaturell Zitrone Limette bestand den Geruchs- und Geschmackstest. Im Hinblickauf Schadstoffe prüften die Warentester speziell fünf Wässer, die Benzoesäureenthalten. Das ist ein Konservierungsmittel, das dazu führen kann, dass dasGetränk mit dem krebserzeugenden und keimzellenschädigenden Benzol belastetist. In einem Produkt fanden sich laut Rehlender 0,6 Mikrogramm Benzol proLiter. Der für Trinkwasser geltende Grenzwert liegt bei 1 Mikrogramm pro Liter.
Da alle vier Wässer mit Kirschgeschmack im Test in großen Mengen den ähnlichwie Benzoesäure aufgebauten Aromastoff Benzaldehyd enthalten, überprüften dieTester auch diese Produkte auf Benzol. In einem fanden sie die "völliginakzeptable Belastung" von drei Mikrogramm. Die Ergebnisse seien jedochnoch nicht endgültig geklärt. Nach weiteren Tests werden sie jedochbaldmöglichst im Internet veröffentlicht.

By VL/ Michael Oehme

Keine Kommentare:

Kommentar posten