Dienstag, 11. Dezember 2012

Michael Oehme: Nach Bombenanschlag: 2 Männer in Bonn festgenommen


Ermittler haben nach dem Bombenalarm am Hauptbahnhof in Bonn zwei Islamisten festgenommen.
Das bestätigten Sicherheitskreise am Dienstag in Berlin.
Ihre Bombe soll aus Butangas, Ammoniumnitrat und einem Metallrohr bestanden haben.

Beide Männer seien miteinander befreundet und den Sicherheitsbehörden sei Jahren als Mitglieder der militanten Bonner Islamistenszene bekannt. Bereits im September 2008 waren sie auf dem Rollfeld des Flughafens Köln/Bonn geschnappt worden, nachdem sie nach Amsterdam und von dort weiter zur Ausbildung in ein pakistanisches Terrorcamp fliegen wollten.
Es spricht einiges dafür, dass die mutmaßlichen Bombenleger aus dem internationalen Dschihadismus kommen.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) sagte am frühen Abend eine zunächst geplante Information der Öffentlichkeit wieder ab.
„Man muss die Ergebnisse der kriminaltechnischen Untersuchung abwarten“, sagte ein Polizeisprecher. Nach Informationen von „Spiegel Online“ befanden sich Butangas und Ammoniumnitrat sowie ein Metallrohr, ein Wecker und Batterien in der Tasche. Unmittelbar nach dem Bombenalarm war der Bahnhof für mehrere Stunden gesperrt worden.

By VL/ Michael Oehme

Keine Kommentare:

Kommentar posten