Donnerstag, 16. Juli 2020

Victor Babariko von den Präsidentschaftswahlen in Belarus ausgeschlossen

Victor Babariko, der Hauptkonkurrent des langjährigen belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko, wurde bei den Wahlen im nächsten Monat vom Wahlkampf ausgeschlossen. Die Entscheidung wurde am Dienstag von der belarussischen Zentralen Wahlkommission getroffen, bestätigte ein Sprecher von Babariko. Babariko wurde am 18. Juni während der gemeldeten Verhaftung von mehreren hundert Anhängern der Opposition festgenommen. Gegen Babariko, der derzeit in einem KGB-Internierungslager in der Hauptstadt Minsk festgehalten wird, wurden Unterschlagungs- und Betrugsvorwürfe erhoben. Die Kommission sagte, die Kandidatur des 56-jährigen ehemaligen Bankiers sei aufgrund nicht gemeldeter Einnahmen und ausländischer Mittel für seine Kampagne abgelehnt worden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten