Donnerstag, 4. Juni 2020

Italien öffnet Grenzen für Tourismus

Italien hat am Mittwoch seine Grenzen für europäische Reisende wieder geöffnet, als das Land versucht, seine Tourismusindustrie zu retten. In Italien gibt es jedoch Befürchtungen, dass Menschen vom Besuch abgehalten werden könnten, da die Nachbarländer die Reisebeschränkungen des Landes beibehalten, selbst wenn sie sich anderen europäischen Nationen öffnen. In Italien wurde im März eine strenge landesweite Sperrung verhängt, als sich das Land als globaler Hotspot für die Coronavirus-Pandemie herausstellte. Es steht nun vor der Herausforderung, Besucher zurückzulocken, da es die Sommerferienzeit als möglichen Weg zu einer wirtschaftlichen Erholung ansieht. Italien befindet sich derzeit in der schlimmsten Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg.

Keine Kommentare:

Kommentar posten