Dienstag, 13. August 2019

Greta Thunberg reist mit einem Segelschiff in die USA

Die 16-Jährige Klimaaktivistin Greta Thunberg reist mit einer Segeljacht über den Nordatlantik in die USA. Sie hatte sich für diese Form des Reisens entschieden, da sie Flugreisen prinzipiell vermeidet, um keine klimaschädlichen Treibhausgase freizusetzen. Das Segelschiff wird New York in circa zwei Wochen erreichen, pünktlich zum UN-Klimagipfel in New York. Wie die Berliner die Tageszeitung "taz" berichtet, sei der Segeltörn jedoch weniger klimafreundlich, als von Thunberg präsentiert. Das Schiff müsse nämlich von fünf Seglern wieder zurück nach Europa gebracht werden, die dafür per Flugzeug in die USA fliegen. Wäre Great mit ihrem Vater geflogen, hätten sie weniger CO-2 ausgestoßen. Der Emissionsrechner von Atmosfair berechnet für einen Flug von New York nach Hamburg einen CO-2-Ausstoß von rund 1.800 Kilogramm Kohlendioxid.

Keine Kommentare:

Kommentar posten