Donnerstag, 22. August 2019

Bolsonaro weist Unterstützung der G7 zurück

Die G7 treffen sich derzeit in Biarritz und besprechen eine Soforthilfe in Höhe von 20 Millionen US-Dollar, um gegen die Waldbrände am Amazonas vorzugehen. Diese Hilfe lehnt der brasilianische Präsident Bolsonaro aber ab. Sein Kabinett entgegnete, man soll das Geld lieber nehmen, um die Wälder in Europa wieder aufzuforsten. Mit dem Geld sollten Löschflugzeuge finanziert werden, wie Frankreichs Präsident Emmanuel Macron betonte. Brasilien entgegnete, Frankreich solle sich lieber um die Probleme bei sich „zu Hause“ und in den französischen „Kolonien“ kümmern. Bolsonaro hatte Macron erst vergangene Woche eine „kolonialistische Mentalität“ vorgeworfen, weil er die Brände in Südamerika auf die Agenda beim G7-Gipfel gesetzt hatte. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten