Dienstag, 24. April 2018

Macron im US-Kongress: "Durch Angst und Wut wird nichts aufgebaut"

Im US-Kongress wurde Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron freundlich empfangen, zeigte aber auch schnell Kante gegen die US-Politik. Er warb für Demokratie, Multilateralismus, freien Handel und den Schutz der Umwelt. Ihm ginge es um die internationale Zusammenarbeit und den Kampf gegen Illiberalismus, Isolationismus und Nationalismus. Beifall und Bestätigung waren dahin, als Macron das Thema Umweltzerstörung ansprach. Hier applaudierten nur die Demokraten nach der Aussage, die USA würden eines Tages "zurückkommen und dem Pariser (Klima-)Abkommen wieder beitreten".

Keine Kommentare:

Kommentar posten