Dienstag, 27. Februar 2018

Steigende Baufinanzierungskosten

Kreditbedingungen ziehen an

„Es liegt auf der Hand, dass teurere Kredite mehr Geld kosten und Immobilienkäufer in der Regel dann auch später mit ihren Darlehen fertig sind. Dem überwiegenden Teil der Kaufinteressenten ist jedoch nicht klar, dass hier kleine Effekte große Auswirkungen haben“, erklärt Kommunikationsexperte Michael Oehme. Ein Beispiel der LBS Bayern, veröffentlich bei Cash-Online, macht dies deutlich: Danach benötigt man bei einem Zinssatz von 1,5 Prozent und einer Kreditsumme vom 100.000 Euro bei einer monatlichen Rate von 500 Euro (Anfangstilgung: 4,5 Prozent) etwa 19 Jahre, um den Kredit vollständig zurückzuzahlen. In dieser Zeit fallen 15.000 Euro an Zinsen an. Wird die Finanzierung nur einen halben Prozentpunkt teurer, kostet der Kredit bei gleicher Monatsrate (Anfangstilgung: vier Prozent) schon 22.000 Euro und läuft zudem ein Jahr länger. „Wir folgern daraus: Wer schon eine Baufinanzierung auf die klassische Art eingehen möchte und nicht die Möglichkeiten der Wohnkompetenzzentren und ihrer Vertragspartner nutzt, sollte sich sputen. Denn günstiger wird es in den nächsten Monaten vermutlich nicht“, so Michael Oehme.

Keine Kommentare:

Kommentar posten