Dienstag, 5. Dezember 2017

Michael Oehme über Trumps Entscheidung hinsichtlich Jerusalem als Hauptstadt Israels


Der US-Präsident Donald Trump hat eine Entscheidung getroffen, die möglicherweise schwere Folgen im Nahost-Konflikt mit sich ziehen: Die USA will Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen. Unter anderem soll auch die US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem verlegt werden. Zahlreiche Kritiker betonen, dass mit der Anerkennung Jerusalems das Ende des Friedensprozesses zwischen Israel und Palästina einhergeht. Viele Länder aus Nahost, auch Deutschland und Frankreich übten massive Kritik an der Entscheidung Trumps.

Keine Kommentare:

Kommentar posten