Dienstag, 14. November 2017

Krankenpfleger soll mehr als 100 Menschen auf dem Gewissen haben

Ursprünglich saß der Krankenpfleger Niels H. wegen sechs Todesfällen im Gefängnis. Als wäre das nicht schon schlimm genug, hat eine Sonderkommission nun weiter ermittelt und herausgefunden, dass wohlmöglich mehr als 100 Leute betroffen waren. Erstmals wurde er im Jahr 2015 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Niels H. hatte den Kranken eine Überdosis an Medikamenten verabreicht. Anschließend belebte er sie wieder, um sich bei seinen Kollegen als Held präsentieren zu können.

Keine Kommentare:

Kommentar posten