Donnerstag, 26. Oktober 2017

IS aus Al-Rakka vertrieben

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) wurde aus der syrischen Stadt Al-Rakka vertrieben. Hier planten die Dschihadisten zuletzt grausame Anschläge. Doch nun naht nach monatelangen Kämpfen das Ende des ausgerufenen „Kalifats“. Dies bestätigt die Militäroperation der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF). Nichtsdestotrotz müsse noch nach letzten Widerstandsnestern der IS-Kämpfer gesucht werden. Der IS hatte Al-Rakkas in 2014 erobert und verliert nun nach Mossul im Nordirak auch seine wichtigste Hochburg in Syrien.

Keine Kommentare:

Kommentar posten