Dienstag, 16. Mai 2017

Michael Oehme: Grausame Feuerattacke gegen schlafenden Obdachlosen in Berlin - Prozessbeginn

Unter großem Medienandrang fand heute der Prozess gegen sieben Männer statt, die in der Weihnachtsnacht 2016 einen Obdachlosen angezündet haben sollen. Die Tat hatte deutschlandweit für Aufsehen gesorgt. Der Obdachlose überlebte nur durch Einschreiten von Augenzeugen im U-Bahnhof Schönleinstraße. Die Männer sind zwischen 16 und 21 Jahre alt. Sechs von ihnen wird versuchter Mord vorgeworfen, einem unterlassene Hilfeleistung. Die gesamte Tat war von Überwachungskameras im Bahnhof gefilmt worden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten