Mittwoch, 24. Oktober 2012

Michael Oehme: Mord am Alexanderplatz


Der Mord an dem 20 Jahre alten Jonny K. ist so gut wie aufgeklärt. 
Nachdem bereits ein 19 Jahre alter Verdächtiger von Zielfahndern in Berlin-Wedding, am U-Bahnhof Osloer Straße, festgenommen worden war, stellten sich zwei mutmaßliche Komplizen im Beisein ihrer Anwälte den Ermittlungsbehörden.
Gegen den 19-Jährigen Osman A. ist der Haftbefehl bereits erlassen worden.
Er soll in der Nacht zum 14. Oktober an der Prügelattacke auf Jonny K. beteiligt gewesen sein. 
Dabei wurde der junge Mann von einer vermutlich sechsköpfigen Gruppe niedergeschlagen und zu Tode getreten, nachdem er einen Freund vor diesen verteidigen wollte.
Die mutmaßlichen Schläger hatten bis zur Festnahme von Osman A. neun Tage Zeit, sich abzusprechen.
Osman A. sitzt in Untersuchungshaft und hat heute Morgen nähere Einzelheiten zur Tat geschildert. Demnach sei er mit drei Freunden am 14. Oktober gegen 4 Uhr von einem Club kommend auf dem Weg zur U-Bahn gewesen. Einer dieser drei Freunde sei auf zwei nur ihm bekannte Freunde getroffen.
Nach einem kurzen Gespräch seien sie etwa zehn Meter gemeinsam gegangen und wären dann bereits auf das spätere Opfer Jonny K. und seine Freunde getroffen.
Der Verdächtigte behauptet die beiden ihm nicht bekannten hätten Jonny K. zusammengeschlagen und getreten. Er selbst will die Täter zum Aufhören aufgefordert haben. Osman A. ist bisher nicht straffällig geworden.
Die Polizei gehe bislang insgesamt 40 Hinweisen nach. 
Wie "Die Welt" aus Ermittlungskreisen erfahren haben soll, soll sich einer der drei noch Gesuchten mittlerweile in die Türkei abgesetzt haben, die anderen sollen sich noch in Berlin befinden.
Im Falle einer Verurteilung wegen Mordes droht den nach Jugendrecht behandelten Tatverdächtigen eine Freiheitsstrafe von bis zu zehn Jahren. Dem 21-Jährigen droht lebenslänglich.
In Ermittlerkreisen heißt es, es werde wohl auf Totschlag hinauslaufen, denn eine Tötungsabsicht wird schwer zu beweisen sein, zumal es von der eigentlichen Tat keine Bilder oder Videoaufzeichnungen gibt.  

Den Familienangehörigen und Freunden des verstorbenen Jonny K. möchten wir, tief berührt, unser Beileid ausdrücken.

By VL/ Michael Oehme

Keine Kommentare:

Kommentar posten