Donnerstag, 25. März 2021

Gaspipeline Nord Stream 2 zwischen Russland und Deutschland in der Kritik

Die fast fertiggestellte Gaspipeline Nord Stream 2 zwischen Russland und Deutschland ist eine schlechte Idee und ein schlechtes Geschäft für Europa, sagte US-Außenminister Antony Blinken. Nord Stream 2 ist zu 95 Prozent vollständig, aber Kritiker sagen, es sei ein gefährliches Instrument für Wladimir Putin, um Einfluss auf den Kontinent auszuüben. „In erster Linie ist es wichtig, dass Deutschland einer unserer engsten Verbündeten und Partner auf der ganzen Welt ist", sagte Blinken in einem Interview während seines Besuchs in Brüssel. „Es untergräbt die grundlegenden EU-Grundsätze in Bezug auf Energiesicherheit und Energieunabhängigkeit. Es stellt die Ukraine, Polen und andere Länder, die uns wichtig sind, vor eine Herausforderung.“ Im vergangenen Jahr verabschiedete der US-Kongress ein Gesetz zur Sanktionierung privater Unternehmen, die am Bau des Projekts beteiligt sind. Blinken hat seinen deutschen Amtskollegen Heiko Maas bereits gewarnt, dass Sanktionen eine realistische Option sein könnten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten