Donnerstag, 19. November 2020

Österreich startet harten Lockdown

Österreich hat einen neuen harten Lockdown eingeleitet, um die zunehmende Ausbreitung des Coronavirus im Alpenraum zu verlangsamen. Ab Dienstag dürfen die Menschen nur noch ihre Häuser verlassen, um Lebensmittel zu kaufen, zu Jobs zu gehen, die als wesentlich erachtet werden, um Sport zu treiben oder Menschen zu helfen, die Hilfe benötigen. Alle Restaurants, Geschäfte, Friseursalons und anderen Dienstleistungen wurden geschlossen, und die Schulen des Landes wurden auf Fernlernprogramme umgestellt. 

Bundeskanzler Sebastian Kurz sagte am Montag vor dem Lockdown, der bis zum 6. Dezember dauern soll, dass "das gesamte soziale und öffentliche Leben auf ein Minimum reduziert wird". Österreich registriert derzeit mehr als 527 neue Fälle pro 100.000 Einwohner an sieben Tagen - mehr als das Zehnfache der Rate, die die Behörden für nachhaltig halten. In den letzten sieben Tagen wurden 46.946 neue Coronavirus-Infektionen gemeldet.

Keine Kommentare:

Kommentar posten