Donnerstag, 15. Januar 2015

Michael Oehme / Pressearbeit: Datenklau bei Morgan Stanley

Ein Mitarbeiter der US-Investmentbank Morgan Stanley hat rund 350.000 Kunden-Informationen gestohlen und teilweise auch im Internet veröffentlicht. Bislang soll den 900 betroffenen Kunden aber kein finanzieller Schaden entstanden sein. Laut Morgen Stanley sei der Diebstahl am 27. Dezember entdeckt worden. Der Mitarbeiter wurde mit sofortiger Wirkung gekündigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten