Freitag, 31. Januar 2014

Michael Oehme_PR-Profi: Facebook bringt "Paper" auf den Markt


Seit 2009 plant Facebook-Gründer Mark Zuckerberg eine Zeitungsapp. Fast ein Jahr hat das Kreativteam daran gearbeitet. Am 3. Februar soll nun die App mit dem Namen Paper veröffentlicht werden – vorerst nur in den USA und für Betriebssysteme von Apple. Die App ist Teil einer Langzeitstrategie Zuckerbergs und eine Mischung aus Algorithmus und ausgewählten Empfehlungen von Facebook-Mitarbeitern. Der Algorithmus besteht darin, Nachrichten je nach Themengebiet anzuschauen. Status-Updates, Bilder und Nachrichten sollen optisch „zeitungsähnlich“ dargestellt werden. Die Nutzer sparen sich das „nach unten scrollen“, sondern können sich gleich mit dem spezifischen Inhalt auseinanderzusetzen – allerdings muss es der entsprechende Beitrag über die Hürde der Algorithmen und des menschlichen Urteils schaffen. Alle Bestandteile von Facebook wie Status-Updates und Nachrichten sollen langfristig in entsprechende Apps umgewandelt werden. Ein Beispiel ist der Messenger, Facebooks Kurznachrichtendienst und Pendant zum Konkurrenten Whatsapp. Ziel von Facebook, sei es den Nachrichtenstrom neu zu organisieren und "Den passenden Inhalt für die richtigen Leute zur richtigen Zeit“ zu liefern.

Keine Kommentare:

Kommentar posten